Patricia Holland Moritz

aus Berlin

Patricia Holland Moritz ist Bloggerin und reisende Autorin. Sie wurde im damaligen Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) geboren, arbeitete in Leipzig als Buchhändlerin, in Paris als Speditionskauffrau, studierte in Berlin Nordamerikanistik, war dort später Tournee-veranstalterin und ging dann für ein Verlagshaus nach München. Mittlerweile lebt sie wieder in Berlin und ist beruflich nach wie vor in der Verlagsbranche tätig. Sie ist Autorin der Kolumne ›The Spirit of Kasimir‹, veröffentlicht Short Crime Stories in der edition krimi. Für ihren Roman ›Zweisiedler‹ (BoD 2012) erhielt sie das Arbeits-stipendium für Berliner Autorinnen und Autoren. Sie ist Co-Autorin der Autobiographie des Leipziger Pfarrers Christian Führer ›Und wir sind dabei gewesen‹ (Ullstein 2009). 2014 erschien der Auftakt ihrer Krimireihe aus Berlin um die Privatermittlerin Rebekka Schomberg unter dem Titel ›Die Einsamkeit des Chamäleons‹ bei Gmeiner. Mit ›Kältetod – Rebekka Schombergs zweiter Fall‹ findet diese Reihe ihre Fortsetzung.

Anthologiebeiträge von Patricia Holland Moritz

sturm_giftmorde_1_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Giftmorde 1

Zum Buch

sturm_giftmorde_3_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Giftmorde 3

Zum Buch

arnold_ostermorde_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Ostermorde 1

Zum Buch

Anthologiebeiträge von Patricia Holland Moritz

sturm_weihnachtsmorde_1_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Weihnachtsmorde 1

Zum Buch

sturm_sachsenmorde_1_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Sachsenmorde 1

Zum Buch

sturm_sachsenmorde_2_cover_150dpi_rgb

Martina Arnold (Hrsg.)

Sachsenmorde 2

Zum Buch