Franziska Steinhauer

aus Cottbus

Franziska Steinhauer, geboren 1962, war lange als Pädagogin tätig. 1993 zog sie mit ihrer Familie von Baden-Württemberg nach Brandenburg.

Ihr erster Roma „Racheakt“ erschien 2006, ihm folgen bis heute weitere 25 Romane. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit absolvierte sie ein Studium der Forensik. Seit 2017 leitet sie als Dozentin einen Schreib-Workshop an der Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Der Schwerpunkt ihrer literarischen Tätigkeit sind zeitgenössische und historische Kriminalromane an unterschiedlichen Schauplätzen. Die meisten Plots sind in Cottbus und dem Spreewald angesiedelt. Die Autorin nutzt das Genre des Krimis, um gesellschaftliche Entwicklungen, soziale Missstände und menschliches Fehlverhalten zu beleuchten. Ein besonderes Anliegen ist es ihr, die Hintergründe krimineller Taten aufzudecken und die Ursachen individueller psychischer Fehlentwicklungen aufzuzeigen. 

Anthologiebeiträge von Franziska Steinhauer

sturm_maerchemorde_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Märchenmorde

Zum Buch

sturm_giftmorde_2_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Giftmorde 2

Zum Buch

sturm_giftmorde_3_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Giftmorde 3

Zum Buch

Anthologiebeiträge von Franziska Steinhauer

sturm_giftmorde_4_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Giftmorde 4

Zum Buch

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Sachsenmorde 3

Zum Buch

sturm_weihnachtsmorde_1_cover_150dpi_rgb

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Weihnachtsmorde 1

Zum Buch

Anthologiebeiträge von Franziska Steinhauer

sturm_weihnachtsmorde_2_cover_150dpi_rgb_neu

Andreas M. Sturm (Hrsg.)

Weihnchtsmorde 2

Zum Buch

thin